Kryogene Entgratung

Beim kryogenen Entgraten, oder auch Stickstoff- Entgraten genannt, werden verschiedene Restgrate mit Stickstoff in Verbindung mit dem passenden Granulat entfernt. Hierbei können kleinste Toleranzen eingehalten werden und das Bauteil erhält seine gewünschte Einbauform. Oberflächenstruktur und Farbe bleiben vollständig erhalten. Speziell dünnwandige, komplexe und filigrane NE- Druckgussformteile aus Aluminium, Zink und Magnesium, ebenso wie Bauteile aus glasfaserverstärkten Kunststoffen, Carbon und Gummi eignen sich hervorragend für dieses Verfahren.

Nähere Informationen zum Thema Kryogene Entgrat-Methode senden wir Ihnen gern persönlich zu - sprechen Sie uns an!