Dichtungsapplikation… alles dicht!

Mit unseren mikroprozessgesteuerten Dosieranlagen für Dichtungsapplikationen tragen wir flüssige oder thixotrope Materialien so auf, dass eine feste Verbindung mit dem Werkstück entsteht. Hierbei behandeln wir jede Kontur und gewährleisten eine optimale Prozesssicherheit. Die Dichtungen werden in unterschiedlichsten Stärken und Materialien in die vorgesehenen Nuten oder Flächen appliziert.

Unsere verwendeten Materialien
PU-Schäume – zwei Komponenten – mit den unterschiedlichsten Merkmalen

  • Hart, weich oder thixotropiert
  • Mit geschlossener oder offenporiger Oberfläche
  • Temperaturbeständigkeit 90°C
  • Shorehärte von 6 bis 20 Shore A

Silikonschäume

  • Temperaturbeständigkeit 150°C
  • Shorehärte von 6 bis 10 Shore A

Silikonvollmaterial

  • Temperaturbeständigkeit bis 250°C
  • Shorehärte von 20 bis 50 Shore A

Die wesentlichen Vorteile

  • Eine haftende Verbindung mit dem Werkstück
  • Universell einsetzbar für fast jede Kontur
  • Änderungen der Kontur ohne großartigen Aufwand möglich
  • Kein manuelles Einlegen der Dichtung (Prozesssicherheit)
  • Keine Disposition oder Lagerhaltung von Dichtungen
  • Endlosdichtung (keine Fehlerstellen)
  • Störende Lunker oder Unebenheiten bei Gussteilen werden ausgeglichen
  • Eine spanabhebende Bearbeitung entfällt

Nähere Informationen zum Thema Dichtungsapplikationen senden wir Ihnen gern persönlich zu - sprechen Sie uns an.

 

 

  1. Imprägnieren
  2. Entgraten
  3. Dichtungsapplikation
  4. Waschen / Entfetten
  5. Techn. Oberfächen­bearbeitung
  6. Elektronigverguss
  7. Verkleben